Pressekonferenz zum 21. Kinderfestival

Kinderfestival der Sportjugend macht Lust auf Bewegung
Das Programm beim 21. Kinderfestival der Sportjugend des LSB Rheinland-Pfalz am Sonntag, den 18. Juni wird sportlich. Von 11 bis 18 Uhr bringen 100 Aktivstationen Familien aus dem ganzen Land in Bewegung. 40 Show-Gruppen aus Sportvereinen aus der Region präsentieren außerdem auf drei großen Bühnen dem Publikum ihr Können.

Sportjugend mobilisiert 800 Ehrenamtliche
800 ehrenamtliche Engagierte konnte die Sportjugend dieses Jahr in Sportvereinen, unter den Freizeitbetreuern der Sportjugend, beim Technischen Hilfswerk und bei der Johanniter Unfallhilfe mobilisieren. Nur durch dieses Engagement ist es möglich den rund 80.000 Besuchern einen spannenden und reibungslosen Tag in Mainz zu ermöglichen.

100 Mitmachangebote
Zu den 100 Mitmachangeboten gehört wie immer auch die Möglichkeit neue Sportarten auszuprobieren. In diesem Jahr stellen sich unter anderem die Deutsche Ju-Jutsu-Jugend, der Mainzer Ruderverein und die Baseballer der Mainz Athletics vor. So möchte die Sportjugend den Kindern und Familien auf dem Kinderfestival Anregungen geben, ihre Freizeit aktiv und bewegungsreich zu gestalten und Kontakt zu Sportvereinen aufzunehmen.

Drei Bühnen versprechen in diesem Jahr wieder spannende und abwechslungsreiche Unterhaltung. Auf der Sportjugend-Bühne wird die Streetdance-Gruppe ACIM gemeinsam mit Sportjugend-Stern „Twinkel“ das Publikum in Bewegung bringen. Neu dabei auf dem Kinderfestival ist TV-Star und Kinderliebling Tabaluga. In seiner Bühnen-Show mit Gegenspieler Arktos dreht sich alles um das Thema Freundschaft.

Auf der RPR1-Bühne treten DIRK & Wir auf. Der Grundstein für die Kinder-Pop-Band wurde von Dirk Knauer nach einem Auftritt 2003 mit drei Gitarrenschülern bei einem Rolf Zuckowski Mitmach-Konzert in Mainz gelegt.

Sportliche Höchstleistung wird den Zuschauern auf der neuen dritten Bühne gezeigt. Beim Halbfinale des DAK-Dance-Contest treten junge Tänzerinnen und Tänzer in verschiedenen Kategorien an. Eine Jury entscheidet wer zum Landesfinale im September nach Koblenz darf.

Inklusions-Guides
Auch Kinder mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen sollen zum Kinderfestival kommen und einen tollen Tag erleben. Direkt am Haupteingang stehen Inklusion-Guides des TV Laubenheim und des Behindertensportverbandes Rheinland-Pfalz bereit, um eine persönliche Begleitung auf dem Gelände zu ermöglichen.

Shuttle-Busse
Das Team der Sportjugend weist ausdrücklich auf die Nutzung des extra eingerichteten Busshuttle-Verkehrs der Mainzer Verkehrsgesellschaft hin. Die Besucher des Kinderfestivals können die kostenlosen Parkplätze auf dem Gelände des MultiTecParcs Mainz (ehemals IBM-Gelände) anfahren. Ausgeschildert ist ab den Abfahrten von der Autobahn. Hier geht’s zur Anfahrtsbeschreibung