Kinderfestival wird ins Rollen gebracht

Inklusions-Guides„Inklusions-Guides“ begleiten und unterstützen Kinder mit Behinderung

„Gemeinsam was ins Rollen bringen“, so lautet der Titel der Kampagne des Deutschen Rollstuhlsportverbandes. Der Verband wird mit seinem Rolli-Parcours das Angebot beim 20. Kinderfestival der Sportjugend des LSB Rheinland-Pfalz erweitern. Die Besucher können sich selbst in der Bewältigung von Alltagsaufgaben eines Rollstuhlfahrers versuchen und so die Perspektive wechseln. Die Kampagne soll die positiven Effekte einer gelebten Inklusion, auch über den Sport hinaus, gesamtgesellschaftlich thematisieren.

Etwas ins Rollen bringen seit vielen Jahren auch der TV Laubenheim und der Behindertensportverband Rheinland-Pfalz. Sie zeigen, dass auch beim 20. Kinderfestival Inklusion gelebt werden kann. Erfahrene Rehasport-Fachübungsleiter der Abteilung Rollstuhlsport aus Laubenheim sowie weitere Helfer mit sonderpädagogischer Ausbildung werden allen Kindern mit Behinderung, die Hilfe wünschen, beim Entdecken und Ausprobieren der Stationen des Kinderfestivals assistieren und geben individualisierte Hilfestellungen.

Die „Inklusions-Guides“ können direkt am Haupteingang angefragt werden. Sie begleiten die Eltern und Kinder je nach Bedarf und Nachfrage für eine gewisse Zeit über das Kinderfestival-Gelände. Auch Gruppen behinderter Kinder von Einrichtungen der Behinderten- und der Selbshilfe sind herzlich willkommen. Zur besseren Planung bitten wir bei Gruppen von über 3 Kindern jedoch um eine kurze Anmeldung mit Angabe der Personenanzahl und des Ankunftszeitpunktes an sinsel@sportjugend.de oder unter Tel. 06131 2814-353.

Neben der individuellen Begleitung sorgt die Sportjugend zudem für eine barrierefreie Infrastruktur vor Ort. Diese umfasst nahegelegene Behindertenparkplätze, die Beförderung mit dem Shuttle-Verkehr zum Veranstaltungsgelände und Behindertentoiletten an jeder WC-Station. Einen perfekten Blick auf die Sportjugend-EWR Bühne ermöglicht ein Podest für Rollstuhlfahrer.